Konstruktive Medienkritik
aus Wirtschaft und Politik

Ausgewählte aktuelle Artikel werden kurz zusammengefasst und ergänzenden oder alternativen Sichtweisen bzw. Szenarien gegenübergestellt.

OnePagers können die Kurzkritik ergänzen.

Die aktuellen Beiträge werden in Twitter und Newsfeeds referenziert.

Moderates Bürgergeld als Lösung des Sozialstaates

Milton Friedman hatte eine geniale Idee salonfähig gemacht: die “negative Einkommenssteuer”. Darauf basierend ist später das “bedingungslose Bürgergeld” entwickelt worden. Das Konzept ist einfach: auf der einen Seite soll jeder Bürger  monatlich einen fixen Betrag ohne Bedingungen vom Staat erhalten, auf der andern Seite werden aber alle staatlichen Sozialversicherungen abgeschafft. Damit lässt sich - zumindest in der Theorie - eine Win-Win Situation für alle herstellen.

Leider sind bisher alle Versuche und Lösungsvorschläge bei der konkreten Ausgestaltung gescheitert. Entweder erlahmte der Arbeitswille oder der Vorschlag war nicht finanzierbar oder er scheiterte an der politischen Realisierbarkeit (zu radikal oder zu grosse Besitzstandverluste). Im folgenden Essay wird aufgezeigt, wie eine Lösung ohne die besagten Nachteile in der Schweiz realisiert werden könnte. Es handelt sich um ein moderates Bürgergeld (im Essay mit “Bürgerprämie” bezeichnet).

PDF öffnen